Aktuelles

LEBENDIGES WASSER FÜR ALLE

St. Gallen/Zürich/Winterthur: Unter dem Motto „Lebendiges Wasser für mehr Freude“ fand die Herbstkonferenz des Pfahles St. Gallen (Kirchenverwaltungsbezirk) der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage am vergangenen Wochenende (12./13.11.2016) in den kircheneigenen Gebäuden in Winterthur und Zürich statt. Deutlich über 700 Besucher wurden allein auf der Abschlussversammlung in Zürich gezählt. Nach dem Schlussgebet erhielt jeder Besucher eine kostenfreie Flasche Mineralwasser mit der Etikettaufschrift: „Lebendiges Wasser für mehr Freude 2017“

 

Unter dem Vorsitz von Präsident Christian Bolt sprachen etliche Schwestern und Brüder über das Evangelium Jesu Christi und welche Freude es in ihr Leben gebracht habe. Präsident Bolt erinnerte an das Gespräch, welches Jesus am Jakobsbrunnen mit einer samaritischen Frau geführt hatte (Johannes 4). Unter anderem sagt Jesus dort: „Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben.“ Vor diesem Hintergrund forderte Präsident Bolt die Konferenzbesucher auf, zu Jesus zu kommen, seine Lehre aufzunehmen und ihr Leben in wahrer Freude zu gestalten. Denn das Wasser Jesu sei ein Symbol für seine Botschaft. Ebenfalls als Symbol und damit die Konferenzbesucher den Hauptgedanken nicht so schnell vergessen, wurde an jeden eine Flasche mit frischem Quellwasser ausgegeben.

Präsident Christian Bolt bedankte sich darüber hinaus bei den Mitgliedern für das Vertrauen, das sie ihm und seinen Ratgebern Thomas M. Ottiker und Guido Uchtdorf in ihrer ehrenamtlichen Berufung als Pfahlpräsidentschaft entgegen bringen. Ebenfalls dankte er für die Unterstützung durch Gebete. Alle http://www.presse-mormonen.ch drei Mitglieder der Pfahlpräsidentschaft würzten ihre Ausführungen mit einer schmackhaften Prise Humor.

Auch deshalb trug nicht nur das abgefüllte „Lebendige Wasser für mehr Freude“ dazu bei, dass die Konferenzbesucher fröhlich den Heimweg antraten.

Die auch als „Mormonen“ bekannte Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist eine christliche Kirche mit weltweit über 15 Millionen Mitgliedern. In der Schweiz gibt es über 9000 Mitglieder, verteilt auf 37 Kirchengemeinden. Mehrere Gemeinden sind zu einem Pfahl zusammengefasst. Zum Pfahl St. Gallen gehören 12 Gemeinden. Weitere Informationen über die Kirche unter: www.hlt.ch oder www.presse-mormonen.ch

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Fotos herunterladen »