Aktuelle Nachrichten

Kirche zeigt sich besorgt um alle Menschen, die vor Gewalt, Krieg oder religiöser Verfolgung flüchten

Mehr Flexibilität beim Tagesplan für Mormonenmissionare angekündigt

Beim Tagesplan für Vollzeitmissionare der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wird es Änderungen geben. Dies wurde am Mittwoch, dem 25. Januar 2017, bekanntgegeben, nachdem es von der Ersten Präsidentschaft und dem Kollegium der Zwölf Apostel genehmigt worden war. 

Stellungnahme: Schüsse in muslimischem Gebetszentrum in Zürich

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der Schweiz hat sich zum Vorfall in einem muslimischen Gebetszentrum in Zürich geäußert.

Von der Presseseite der Kirche in Deutschland

Berlin: Elder Kearon bekundet Mitgefühl für Opfer und Angehörige

Elder Patrick Kearon hat sich zu den gestrigen Ereignissen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geäußert.

Zwei EU-Abgeordnete erhalten Auszeichnung für Verdienste um die Werte der Familie

Anna Záborská und Luigi Morgano, beide Mitglieder des Europäischen Parlaments (MdEP) haben am 30. November von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage deren diesjährige Auszeichnung für Verdienste um die Werte der Familie erhalten. 

EU-Kommission lädt Elder Patrick Kearon zu Treffen mit ranghohen religiösen Würdenträgern ein

An einem Treffen ranghoher Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften aus ganz Europa, darunter christliche, muslimische und jüdische Glaubensgemeinschaften, nahm auch Elder Patrick Kearon, Präsident des Gebiets Europa der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, teil.

Führer der Kirche spricht mit EU-Kommissar über die Not der Flüchtlinge und humitäre Hilfe

Im Rahmen seines Besuchs bei Einrichtungen der EU in Brüssel kam Elder Patrick Kearon von den Siebzigern, Präsident des Gebiets Europa der Kirche Jesu Christi, vor kurzem mit Christos Stylianides, dem EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, zusammen. 

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage nun Körperschaft des öffentlichen Rechts in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat als sechstes Bundesland der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage die Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts verliehen. 

​Das Streben nach einem allgemeingültigen moralischen Wertesystem

Kann eine Gesellschaft, in der die unterschiedlichsten religiösen, politischen und philosophischen Ansichten aufeinandertreffen, sich auf ein Grundverständnis von Richtig und Falsch einigen? Bis zu einem gewissen Grad ist dies die große Herausforderung der Zivilisation. 

Weihnachtskampagne der Kirche: Der Welt ein Licht

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat eine weltweite Kampagne ins Leben gerufen, um die Geburt Jesu Christi zu feiern und alle Menschen dazu zu ermuntern, in der Weihnachtszeit Gutes zu tun.