Aktuelle Nachrichten

Präsident Uchtdorf überreicht Spende an das UN-Ernährungsprogramm

Präsident Dieter F. Uchtdorf, Zweiter Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, überreichte am 17. Juli in Rom im Namen der Kirche eine Spende über 3 Millionen US-Dollar an Ertharin Cousin, die Direktorin des Welternährungsprogramms (WFP) der Vereinten Nationen. Die Spende soll dafür verwendet werden, Flüchtlinge und Vertriebene in Kamerun, dem Tschad und Syrien mit Nahrung zu versorgen.

Mitglieder der Kirche in Frankreich stellen tausende Hygienepäckchen für die Flüchtlingshilfe zusammen

Dass eine so große Anzahl von Flüchtlingen in Europa umgehend das Allernotwendigste zum Leben braucht, lastet vielen Menschen schwer auf der Seele. Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im Pfahl Lyon überlegten, wie sie das Leid ein wenig lindern und den über 250.000 Flüchtlingen, die derzeit in Frankreich leben, helfen könnten (ein Pfahl ist einer katholischen Diözese vergleichbar).

Gebietspräsidentschaft Europa heißt neuen Zweiten Ratgeber willkommen

Ab Montag, dem 1. August 2016 ist Elder Gary B. Sabin das neueste Mitglied der Gebietspräsidentschaft Europa. Er wird als Zweiter Ratgeber von Elder Patrick Kearon, Präsident des Gebiets Europa der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, fungieren. 

Chor und Orchester beenden erste Tournee durch Europa seit 20 Jahren

Der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square haben ihre erste Tournee durch Europa seit fast 20 Jahren beendet. Ausverkaufte Konzerte und das begeisterte Publikum hat jedes Mal donnernden Applaus gespendet. 

Kirche bekundet Mitgefühl für Opfer des Anschlags in Nizza

Patrick Kearon, Präsident des Gebiets Europa der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, und die Mitglieder der Kirche in Frankreich bekunden gemeinsam mit allen Menschen guten Willens ihr tiefes Mitgefühl für die Angehörigen und Freunde der Opfer des tragischen Ereignisses, das sich vergangene Nacht in Nizza zugetragen hat. 

Mormon Tabernacle Choir beendet Europatournee in Rotterdam

Der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square haben am Mittwoch, dem 13. Juli 2016, mit einem Konzert in der De-Doelen-Halle in Rotterdam ihre Europatournee 2016 beendet. Das Publikum in Österreich, Belgien, Deutschland, den Niederlanden und in der Schweiz feierte den Chor und das Orchester mit donnerndem Applaus.

Donnernder Applaus für Mormon Tabernacle Choirin Brüssel

Im Rahmen ihrer Europatournee traten der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square am Montag, dem 11. Juli 2016, im Paleis voor Schone Kunsten oder Palais des Beaux-Arts in Brüssel auf. Das begeisterte Publikum spendete dem Chor und Orchester donnernden Applaus.

VIP-Empfänge in Europa fördern die Freundschaft.

Am zwölften Tag ihrer Europatournee gaben der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square ihr fünftes Konzert. Am Samstag, dem 9. Juli 2016, spendete auch in derJahrhunderthalle in Frankfurt am Main ein begeistertes Publikum donnernden Applaus. Besonders angesprochen fühlten sich die Zuhörer von dem großen und vielfältigen Repertoire, das der Chor in verschiedenen Sprachen auswendig gelernt hatte und bei jedem der Konzerte in Europa darbot.

Mormon Tabernacle Choir in ausverkaufter Jahrhunderthalle

Sichtliche bewegte Konzertbesucher und stehende Ovationen beim Konzert des Mormon Tabernacle Choir und des Orchestra at Temple Square in der ausverkauften Jahrhunderthalle am Samstag, den 9. Juli 2016. Imposantes hatte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung im Vorfeld angekündigt und dabei Recht behalten.

Der Soundcheck bei der Chortournee hat viele Vorteile

Am Mittwoch, dem 6. Juli 2016, traten der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square bei ihrem vierten Konzert in Europa in Zürich auf. Es war der erste Auftritt dort seit 1991 - und am gleichen Veranstaltungsort wie vor 25 Jahren: dem Hallenstadion.