Pressemitteilung

Änderungen in Präsidentschaft der Siebziger bekannt gegeben

Elder L. Whitney Clayton ist der leitende Präsident der Kollegien der Siebziger und Elder Gerrit W. Gong wird fortan als Mitglied des Präsidentschaft der Siebziger dienen. The Church made this announcement Tuesday, October 6, 2015.

Elder L. Whitney Clayton

Elder L. Whitney Clayton wird als leitender Präsident der Kollegien der Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage dienen, wie bekannt gegeben wurde. Er tritt die Nachfolge von Elder Ronald A. Rasband, der am 3. Oktober 2015 in das Kollegium der Zwölf Apostel aufgenommen wurde.

Elder L. Whitney Clayton wurde am 31. März 2001 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Seit 2008 gehört er der Präsidentschaft der Siebziger an und ist für die Gebiete Utah Nord, Utah Salt Lake City und Utah Süd zuständig. Er unterstützt Elder David A. Bednar vom Kollegium der Zwölf Apostel bei der Beaufsichtigung der Gebiete Afrika Südost und Afrika West. Er gehört auch dem Komitee für Öffentlichkeitsarbeit an.

2002 und 2003 war Elder Clayton Ratgeber in der Präsidentschaft für das Gebiet Südamerika Süd und von 2003 bis 2006 Präsident dieses Gebietes. In dieser Zeit lebte er in Buenos Aires in Argentinien. Davor war er sechs Jahre lang Gebietssiebziger für das Gebiet Nordamerika West.

Beruflich war er in Newport Beach in Kalifornien von 1981 bis 2001 als auf Unternehmensrecht spezialisierter Anwalt bei der Kanzlei Call, Clayton & Jensen tätig. Er erwarb den Bachelor-Abschluss in Finanzwissenschaft an der University of Utah und den Abschluss in Rechtswissenschaften an der University of the Pacific.

In der Kirche erfüllte er Berufungen als Regionalrepräsentant, Ratgeber eines Missionspräsidenten, Hoher Rat, Bischof, Pfahl-Missionspräsident und Lehrer in der Evangeliumslehreklasse. Er war von 1970 bis 1971 Vollzeitmissionar in Peru.

Elder Clayton kam 1950 in Salt Lake City zur Welt. Er heiratete Kathy Ann Kipp am 9. August 1973 im Salt-Lake-Tempel. Die beiden haben sieben Kinder und 18 Enkel.

Elder Gerrit W. Gong

Elder Gerrit W. Gong nimmt den freien Platz in der Präsidentschaft der Siebziger ein. Bis zum Zeitpunkt dieser Berufung diente Elder Gong als Präsident des Gebiets Asien der Kirche. Was Fläche, Einwohnerzahl, Anzahl der Sprachen und religiöse Vielfalt angeht, ist das Gebiet Asien das größte der Kirche.

Elder Gong wird noch kurze Zeit in Asien dienen bis seine Aufgaben übertragen sind.

Er wurde am 3. April 2010 mit 56 Jahren als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Zum Zeitpunkt der Berufung war er als Mitglied des Fünften Kollegiums der Siebziger im Gebiet Utah Süd tätig. Zurzeit ist er in der Präsidentschaft des Gebiets Asien.

Elder Gong machte 1977 einen Bachelor-Abschluss in Asienkunde und allgemeinen Studien an der Brigham-Young-Universität. An der Oxford University erhielt er ein Stipendium der Rhodes-Stiftung und erwarb 1979 einen Master-Abschluss in Philosophie und 1981 einen Doktortitel in internationalen Beziehungen. 1985 war Elder Gong als Fachreferent des Staatssekretärs im US-Außenministerium und 1987 als Fachreferent des US-Botschafters in Peking tätig. Von 1989 bis 2001 war er in verschiedenen Aufgabenbereichen für das Center for Strategic and International Studies in Washington, D.C., tätig. Von 2001 bis zum April 2012 war er als Assistent des Präsidenten der Brigham-Young-Universität für Planung und Bewertung zuständig.

Elder Gong hatte zahlreiche Berufungen in der Kirche inne, unter anderem war er Vollzeitmissionar in Taiwan, Hoher Rat, HP-Gruppenleiter, Pfahl-Sonntagsschulleiter, Ratgeber in einer Bischofschaft, Seminarlehrer, Bischof, Pfahl-Missionspräsident, Pfahlpräsident und Gebietssiebziger.

Gerrit W. Gong wurde am 23. Dezember 1953 in Redwood City in Kalifornien geboren. Er und seine Frau, Susan, geb. Lindsay, haben vier Kinder und zwei Enkelkinder.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.