Biografie einer Führungskraft

Erich W. Kopischke

 

Elder Erich Willi Horst Kopischke wurde am 31. März 2007 im Alter von 50 Jahren in das Erste Kollegium der Siebziger berufen und ist gegenwärtig der Präsident des Gebiets Europa. Zuvor gehörte er als Gebietssiebziger im Gebiet Europa Mitte dem Dritten Kollegium der Siebziger an. Als Gebietssiebziger war er zu der Zeit auch Zweiter Ratgeber in der Gebietspräsidentschaft Europa Mitte.

Vor seiner Berufung als Generalautorität hatte Elder Kopischke in der Kirche schon zahlreiche Ämter inne. So war er unter anderem Ratgeber eines Bischofs, Zweigpräsident, Hoher Rat, Distriktspräsident, Pfahlpräsident und Präsident der Deutschland-Mission Berlin.

Elder Kopischke hat eine kaufmännische Ausbildung absolviert und war in der Versicherungsbranche tätig, ehe er zum Gebietsdirektor des Bildungswesens der Kirche ernannt wurde. Zum Zeitpunkt seiner Berufung in eine Vollzeittätigkeit als Führungsbeamter der Kirche war er Koordinator für das Bildungswesen der Kirche im Raum Frankfurt.

Erich W. Kopischke wurde am 20. Oktober 1956 als Sohn von Kurt Erich Herbert und Helga Ida Martha Kopischke in Elmshorn geboren. 1978 heiratete er Christiane Glück. Das Ehepaar hat sieben Kinder und wohnt in Usingen.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.