Pressemitteilung

Führerinnen der Kirche besuchen Europa

Schwester Linda K. Burton, Präsidentin der Frauenhilfsvereinigung - der Frauenorganisation der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage -, und Schwester Bonnie L. Oscarson, Präsidentin der Jungen Damen - dem Programm der Kirche für Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren -, bereisten Europa vom 16. bis 25. Oktober. Sie besuchten viele Gemeinden und Menschen in Großbritannien, Belgien, Italien, der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Begleitet wurden sie von Elder Patrick Kearon, Präsident des Gebiets Europa, und seinem Ersten Ratgeber, Elder Paul V. Johnson.

Eines der Höhepunkte ihres Besuchs war die Teilnahme an den Feierlichkeiten zur Verleihung des EU Family Values Award in Brüssel, einer Auszeichnung der Kirche Jesu Christi für Verdienste um die Werte der Familie. Die Auszeichnung, die am 19. Oktober verliehen wurde, ging dieses Jahr an die Föderation der katholischen Familienverbände in Europa (FAFCE). Mit der Auszeichnung werden Menschen oder auch Organisationen gewürdigt, die – gemeinsam mit Institutionen der Europäischen Union – mit ihrer Arbeit und ihrem Einfluss entscheidende Anstöße für das Familienleben in der Gesellschaft europäischer Länder geben.

Linda K. Burton studierte Grundschulpädagogik an der University of Utah in Salt Lake City. Verheiratet ist sie mit Craig P. Burton. Die beiden haben sechs Kinder und 19 Enkelkinder.

Bonnie L. Oscarson studierte Werbegrafik an der Brigham-Young-Universität. Nach 35 Jahren Unterbrechung nahm sie ihr Studium an der Universität wieder auf und machte einen Bachelor-Abschluss mit Schwerpunkt in Englischer und Amerikanischer Literaturwissenschaft.  Sie ist mit Paul Oscarson verheiratet. Die beiden haben sieben Kinder und 24 Enkelkinder.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.