Pressemitteilung

„Für die Bedürftigen sorgen“ – Kirche Jesu Christi wendet viel Zeit und Geld für humanitäre Zwecke auf

Seit ihrer offiziellen Gründung in den 80er-Jahren haben die Latter-day Saints Charities mit vielen Millionen Euro und unzähligen Arbeitsstunden Bedürftige in aller Welt unterstützt – Herkunft und Religion spielten dabei keine Rolle.

 

1985 wurde Äthiopien von einer schrecklichen Hungersnot heimgesucht, die Hunderttausende das Leben kostete. Spencer W. Kimball, der damalige Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, rief deren Mitglieder seinerzeit auf, 24 Stunden lang zu fasten und das Geld, das sie sonst für ihr Essen gebraucht hätten, den leidenden Äthiopiern zu spenden. Daraufhin kamen weltweit über 11 Millionen Dollar zusammen. Seither haben die Mitglieder der Kirche, wie so viele andere gute Menschen auch, immer wieder grosszügig Geld gespendet.

Für die Wahrnehmung humanitärer Aufgaben hat die Kirche Jesu Christi die Latter-day Saints Charities gegründet. Bei diesem einzigartigen, von der Kirche finanzierten gemeinnützigen Hilfswerk fliessen 100 Prozent aller gespendeten Gelder und Waren direkt in die humanitären Bemühungen in 189 Ländern. Die Latter-day Saints Charities wurden ins Leben gerufen, um Leiden zu lindern, Eigenständigkeit zu fördern und Menschen Gelegenheiten zu verschaffen, wo sie helfen können. Jesus hat gesagt: „Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ (Matthäus 25:40.) Die Kirche Jesu Christi fühlt sich verpflichtet, für alle Bedürftigen zu sorgen – wie Jesus es gesagt hat.

Durch die Zusammenarbeit mit internationalen, nationalen und lokalen Organisationen und Partnerschaften ist es Latter-day Saints Charities möglich, sich vieler verschiedener Bedürfnisse anzunehmen und auf Notfälle und Naturkatastrophen zu reagieren.

2018 geleistete humanitäre Hilfe (Jahresbericht):

www.latterdaysaintcharities.org/pages/2018-lds-charities-annual-report

Video-Empfehlung:

Die Entstehungsgeschichte der Latter-day Saints Charities: www.latterdaysaintcharities.org/videos

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.