Mormonen machen Werbung für bevorstehende Generalkonferenz

Aktuelles

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Europa veröffentlicht eine neue Videoreihe, mit der sie auf die bevorstehende Generalkonferenz aufmerksam machen will.

     

Bei der Generalkonferenz, die zweimal im Jahr stattfindet, versammeln sich die Mormonen in aller Welt, um Ansprachen von Führungskräften ihrer Kirche über eine Vielzahl von geistigen Themen zu hören. Näheres über die Generalkonferenz erfahren Sie hier.

Die Videoreihe, die in 23 Sprachen übersetzt wurde, trägt den Titel „Sie haben zu uns gesprochen“ und besteht aus 16 Videos mit Botschaften von Führerinnen und Führern der Kirche Jesu Christi. Veröffentlicht werden die Videos auf Facebook und auf den europäischen Länderseiten der Kirche.

Im ersten Video der Reihe bezeugt Elder Neil L. Andersen, dass wir bei der Generalkonferenz die Stimme des Herrn hören, wenn seine Diener zu uns sprechen.

Ziel dieser Initiative ist es, auf die Generalkonferenz aufmerksam zu machen und mental und geistig auf ein Wochenende mit einer Fülle von Ansprachen von Führungskräften der Kirche einzustimmen.

Brian Cordray, Leiter der Abteilung Publikationen im Gebiet Europa, sagt: „Im Idealfall  sehen die Leute hoffentlich jeden Tag so ein Video, verspüren den wohltuenden Geist, der von diesen inspirierten Botschaften ausgeht, und haben dann eher das Verlangen, bei dieser Frühjahrs-Generalkonferenz dabei zu sein.“

„Wir freuen uns schon, von unserem neuen Profeten zu hören, Präsident Russell M. Nelson, und ihn sowie seine Ratgeber und die übrigen Führungskräfte der Kirche im Amt zu bestätigen“, so Cordray weiter.

Letztes Jahr erreichte die Initiative für die Generalkonferenz 3,3 Millionen Menschen und wurde 1,3 Millionen mal angesehen. 40.000 Mal wurde reagiert, kommentiert oder weitergeleitet. Es wurde also erfolgreich auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht und das Interesse geweckt, von Profeten, Sehern und Offenbarern der Mormonen zu hören.

Die Versammlungen der Generalkonferenz, die am 31. März und am 1. April abgehalten wird, kann sich jeder gerne anschauen. Informationen, wie diese Live-Versammlungen zu finden sind, stehen hier.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.