Der Presseseite Blog

ProSieben berichtet: Mit 18 auf Mission

Langen vor den Toren der Finanzmetropole Frankfurt am Main. Zuhause auf Zeit für einen 18-jährigen Amerikaner aus dem Bundesstaat Utah. Elder Kimball McIntire ist Missionar für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. In einem Beitrag vom Donnerstag, den 23. Mai 2019, erklärt die ProSieben-Wissenssendung "Galileo", warum er in Deutschland ist.

Die grundlegenden Werte der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage seien denen anderer christlicher Kirchen ähnlich. Besonders den Glauben an Jesus Christus habe man gemein. Entsprechend verfolge Elder McIntire das Ziel, Menschen zu Jesus Christus zu bringen, berichtet der Privatsender.

"Wir sind hier, um Menschen zu dienen und zu helfen", zitiert Galileo den jungen Utahner. Insgesamt sei er zwei Jahre als Missionar tätig. In Langen arbeite er mit Elder Jace Bennett zusammen. Missionare wechseln im Laufe ihrer Dienstzeit in der Regel mehrfach ihren Einsatzort.

Autorinnen des Beitrags sind Katharina Schwarzbauer, Silke Burmeister und Carina Höflschweiger.

Durchsuchen Sie den Blog

Über den Blog: Für diesen Blog schreiben Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Die Inhalte sind verlässlich und sorgfältig recherchiert, sollten aber nicht unbedingt als offizielle Stellungnahmen der Kirche betrachtet werden. Zweck dieses Blogs ist es, Journalisten, Blogger und die Öffentlichkeit mit Hintergrundinformationen über Themen von Interesse mit Bezug zur Kirche zu versorgen. Offizielle Pressemitteilungen und Stellungnahmen der Kirche finden sich auf presse-mormonen.ch.

Hinweis an Journalisten: Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.