Aktuelles

Standing Ovations für die Living Legends in Horgen

Rund 40 Studierende der Brigham Young University aus Provo/Utah boten am 16. Mai 2018 ihrem Publikum im Schinzenhof-Saal in Horgen/ZH eine fantastische Show. Die Darsteller wurden von den rund 450 Zuschauern mit Standing Ovations verabschiedet. Die Schweiz bildete den Abschluss der erfolgreichen Europa-Tournee.

Das Living Legends Ensemble besteht aus jungen Tänzerinnen, Tänzern und Sängern, die echte Nachkommen der Ureinwohner von Amerika, Mittelamerika, Hawaii und Polynesien sind. Die Living Legends sind als Botschafter ihrer Völker unterwegs. Die Geschichte der Völker in der Region, geprägt durch die Legenden vom Grossen Geist, des Wohlstandes, der Kriege untereinander und dem Wiederaufbau der Völkergemeinschaften bildeten den roten Faden durch die Show.

Die Tänze und Lieder waren, je nach Thema, wild und feurig, mal mit viel üppigem Federnschmuck und dann wieder mit wirbelnden Stöcken unterstützt. Anmutige Samoanerinnen mit einem ausdrucksvollen Reigen liessen Fernweh aufkommen. Südamerikanische Harfenklänge begeisterten ebenso wie die mexikanische Fiesta-Stimmung. Die Indianer Nordamerikas mit ihren rhythmischen Tänzen und dem monotonem Gesang, beeindruckten besonders mit dem Tanz der Ringe. Verblüffende Artistik, die ausserordentliche Beweglichkeit der Tänzer und noch nie gesehene Gebilde von Kugeln aus Ringen waren spektakulär.

Die 90 Minuten voll Dynamik, die Farben, die Musik und Emotionen bleiben unvergesslich. Als sich am Schluss die Mitwirkenden von der Bühne unter das frenetisch klatschende Publikum mischte und sich bedankte, wurden noch lange begehrte Selfies geknipst. Eine begeisterte Zuschauerin sagte im Anschluss an die Show: „Ich habe schon lange nicht mehr so einen schönen Abend erlebt, es war einfach einzigartig“.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.