Pressemitteilung

Tag der Begegnung in Graz

Am 16. April 2016 trafen die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Leztten Tage (Mormonen) der Gemeinde Graz mit den neuen syrischen, afghanischen und iranischen Bewohnern in Gössendorf bei gemeinsamer Arbeit, Spaß und Essen zusammen. Auch die Nachbarschaft wurde eingeladen und einige kamen vorbei. Jorj Andraos, ein gebürtiger Syrer, der seit einigen Jahren in Österreich lebt und sich der Kirche angeschlossen hat, betreut die Asylwerber mit großem Engagement und war einer der Hauptorganisatoren des „Tags der Begegnung. Bei wunderschönem Wetter machten sich einige Mitglieder und Asylwerber an die Arbeit zwölf Hochbeete anzulegen, um den Menschen einerseits eine Beschäftigung und andererseits eine finanzielle Entlastung durch zukünftige Ernteerträge zu geben.

Zeitgleich wurde mit den Kindern gemalt, geknetet, gespielt und Seifenblasen in die Luft gezaubert. In der Küche zeigte Inge Kober den interessierten Frauen, wie man österreichischen Apfelstrudel zubereitet, der anschließend bei einem orientalisch-österreichischen Festessen gemeinsam mit syrischen, iranischen und afghanischen Spezialitäten verköstigt wurde. Die Hauptspeisen kochten die Bewohnerinnen in stundenlanger Vorbereitung selbst. Die Mitglieder  brachten Salate, Nachspeisen und Getränke mit. Freunde von Jorj Andraos organisierten selbstgemachte Falafels, die zu einer langen Warteschlange führten. Nach getaner Arbeit und vollen Bäuchen kam noch das Trio EMM der Diözese Graz Seckau und ließ den Nachmittag bei toller Live-Musik langsam ausklingen. Großer Dank gilt allen Personen, die durch ihre Vorbereitungen und ihre Teilnahme diesen Tag zu einer schönen Erinnerung für die neuen Bewohner in Gössendorf und alle Teilnehmer gemacht haben und bei allen, die durch ihre Spenden einen Teil der finanziellen Kosten übernommen haben.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.