Chor3 erhält tosenden Applaus in Kreuzlingen

Aktuelle Meldungen

Kreuzlingen/TG: Rund 130 Chorliebhaber erlebten am Sonntag, 22. April 2018 ein musikalisch hochstehendes Frühlingskonzert des Chor3 mit dem Motto: Fürst des Friedens. Die 30 Sängerinnen und Sänger des Chores unter der Leitung von Sarah Seidl durften die Bühne der vollgefüllten Kapelle der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage erst verlassen, nachdem zwei Zugaben gesungen wurden.

 

Mit „Wo wird mir Trost zuteil“, „Amen – This little light of mine“ oder auch „Lueget, vo Bärgen und Tal“, gab der Chor3 Zeugnis von Jesus Christus.  

Zum Abschluss des Konzertes durften die Gäste zusammen mit dem Chor das Lied „Für die Wunder dieser Welt“ singen und so die Stimmen gemeinsam vereinen.

Der Leiter der Kirchengemeinde Kreuzlingen, Bischof Daniel Müller, dankte den einzelnen Chormitgliedern für ihre teils weite Anreise an den Bodensee und den bunten Melodienstrauss zum Frühling. „Sicher werden die Lieder noch lange in unserem Geist nachklingen und uns an diesen schönen Abend zurückdenken lassen", so Bischof Müller. Er sprach damit aus den Herzen der Zuhörer, die sichtlich vom Konzert berührt und begeistert waren.

Beim anschliessenden Apéro war von vielen Gästen zu hören, wie sehr sie das Konzert genossen haben und wie schnell die 90 Minuten vorbei waren. Trotz herrlichem Wetter hat es niemand bereut, den Abend in der Kirche an der Dammstrasse 32 zu verbringen und dem raumfüllenden Chor zu lauschen.

Der Chor3 setzt sich aus jungen musikbegeisterten Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage aus den Regionen Bern, Zürich und St. Gallen zusammen. Der Chor tourt regelmässig durch die Schweiz und ist in den letzten Jahren bereits in vielen Kirchen im In- und Ausland aufgetreten.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.