Pressemitteilung

Dustin Aeschbacher ist der neue Bischof der Kirche Jesu Christi in Kreuzlingen

Die Mitglieder der Gemeinde Kreuzlingen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage haben seit Sonntag, 5. Mai 2019 einen neuen Bischof. Der 31-jährige Dustin Aeschbacher aus Weinfelden wird dieses zeitintensive Ehrenamt die nächsten Jahre ausführen und die Mitglieder geistig anleiten und führen. 

Nach knapp fünf Jahren wurde der bisherige Bischof, Daniel Müller, hauptberuflich Schulleiter der Sekundarschule in Berg TG, mit seinen Ratgebern Matthias Schulz und Aiden Ryan von Pfahlpräsident Christian Bolt mit grossem Dank für die geleistete Arbeit entlassen.

 

An die Stelle von Daniel Müller tritt nun Dustin Aeschbacher als Bischof mit Kevin Riesen (32) und Rainer Schick (68) als Ratgeber. Dustin Aeschbacher wurde in eine Mitgliederfamilie geboren. Er wuchs mit drei weiteren Geschwistern im aargauischen Islisberg auf. Beruflich arbeitet er in der Planungsabteilung eines internationalen Eisenbahnherstellers. Er ist seit sechs Jahren mit Larissa verheiratet und die beiden haben einen Sohn. Kevin Riesen ist mit Tina verheiratet. Die beiden haben eine Tochter. Kevin arbeitet als Leiter für Medizintechnik. Rainer Schick ist in Rente und betreut zusammen mit seiner Frau Memie seine Mutter. Die beiden haben einen Sohn.

Die Kirche Jesu Christi versteht das Bischofsamt, wie es aus dem Neuen Testament bekannt ist - als Vorsteher einer Gemeinde. Die Mitglieder aus Kreuzlingen haben ihren neuen Bischof und die beiden Ratgeber während des Gottesdienstes bestätigt.

Die Glaubensgemeinschaft der Kirche Jesu Christi ist zu einer Weltreligion mit über 16 Millionen Mitgliedern angewachsen. Sie glauben an die Bibel sowie an das Buch Mormon, welches als zweiter Zeuge für Christus dasteht. Sie sind bekannt für ihren ausgeprägten Familiensinn, leben nach hohen ethischen und moralischen Werten und dienen ehrenamtlich in der Kirche, ohne Bezahlung.

In der Schweiz gibt es über 9000 Mitglieder, verteilt auf 37 Kirchgemeinden. Mehrere Gemeinden sind zu einem Pfahl zusammengefasst. Zum Pfahl St. Gallen/Ostschweiz gehören 12 Gemeinden, darunter die Gemeinde Kreuzlingen.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.