Sieben neue Tempel am Ende der Generalkonferenz angekündigt

Tempel in Russland und Indien geplant

Eilmeldung

An der letzten Versammlung der 188. Generalkonferenz der Kirche kündigte Russell M. Nelson, Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, Pläne zum Bau von sieben neuen Tempeln an.

                  

Diese Tempel werden sich an folgenden Orten befinden: 

  • Salta, Argentinien
  • Bengaluru, Indien
  • Managua, Nicaragua
  • Cagayan de Oro, Philippinen
  • Layton, Utah/USA
  • Richmond, Virginia/USA
  • in einer noch zu bestimmenden Grossstadt in Russland

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.