Tabernakelchor kündigt für 2016 Tournee durch Europa an

Tabernakelchor kündigt für 2016 Tournee durch Europa an

Erste Auslandstournee seit fast 20 Jahren

Aktuelles

Zum ersten Mal seit 18 Jahren begeben sich der weltbekannte Tabernakelchor und das Orchester am Tempelplatz wieder auf eine Tournee ins Ausland. Zwischen Montag, dem 27. Juni, und Samstag, dem 16. Juli 2016, treten sie in acht Städten in Europa auf. Den ersten Auftritten in Berlin und Nürnberg folgen weitere in Wien und Zürich (06. Juli 2016). Dann geht es wieder zurück nach Deutschland. Nach einem Konzert in Frankfurt gibt es noch Konzerte in Brüssel und Rotterdam. Näheres zu Veranstaltungsorten und Eintrittskarten wird später noch bekanntgegeben.

Thomas S. Monson, Führer der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, hat gesagt: „Ich bin froh, dass ich in meiner Funktion als Präsident der Kirche dem Tabernakelchor als Berater dienen darf. Wir wollen, dass der Chor und das begleitende Orchester im Bereich der Musik aller Welt ein leuchtendes Beispiel gibt. Ich freue mich, dass diese berühmten Ensembles bei der nun angekündigten Tournee durch Europa die Gelegenheit haben werden, mit ihrer herrlichen Musik das Herz der Menschen in vielen Ländern zu berühren. Diese Tournee bedeutet einen großen Schritt nach vorn, denn Chor und Orchester vertiefen damit als Botschafter der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage auf der ganzen Welt Freundschaft und Verständnis.“

„Als er 2012 die Verantwortung für den Chor übernahm, sei es eines seiner Hauptziele gewesen, den Chor wieder international auftreten zu lassen, sagte der Chorpräsident Ron Jarrett. „Über die sozialen Medien haben wir ein weltweites Publikum erreichen können. Wir freuen uns sehr, dass das Publikum im Ausland dank dieser Tournee zum ersten Mal seit fast 20 Jahren die Musik des Chors persönlich genießen kann. In unserer so sorgenbeladenen Welt können wir es gar nicht erwarten, die Freude und den Frieden weiterzugeben, die der Chor bringt. Seine Musik spricht Alt und Jung in aller Herren Länder an.“

Das erste Mal ist der Tabernakelchor 1955 im Rahmen einer siebenwöchigen Konzerttournee in Europa gewesen. Seit dieser ersten großen Europatournee war er noch viermal dort: 1973 in West- und Mitteleuropa, 1982 in Nordeuropa, 1991 in Osteuropa und 1998 in Südeuropa.

Normalerweise gehen Chor und Orchester alle zwei Jahre auf Tournee. Da sie erst am 7. Juli von einer sehr erfolgreichen Tournee an der Atlantikküste der USA zurückkehrten, war die Überraschung perfekt, als Präsident Jarrett gestern Abend bei den Proben ankündigte, dass schon für nächstes Jahr eine Auslandstournee vorgesehen ist. Chor und Orchester waren sprachlos.

„Es hat alle sehr berührt“, erzählt Jarrett. „Die Chor- und Orchestermitglieder sind allesamt ehrenamtlich tätig und haben es sich buchstäblich zur Lebensaufgabe gemacht, anderen den Segen der Musik zu bringen. Für sie wird nicht nur ein Traum wahr, es ist eine verdiente Ehre, die sie demütig stimmt.“

Seit der Chor 1893 Utah zum ersten Mal verlassen hat, haben ausgiebige Reisen ins In- und Ausland stattgefunden. Zusätzlich zu fünf vorherigen Tourneen in Europa ist er in musikalischen Hochburgen von Israel über Russland bis nach Japan und Australien aufgetreten. Bei sechs amerikanischen Präsidenten reiste er zu einem Auftritt anlässlich der Amtseinführung an. Seit 2005 wird der Chor auf seinen Tourneen gelegentlich vom vollständigen Orchester begleitet.

Den 360 Sängerinnen und Sängern schließen sich dann 200 Orchestermusikerinnen und -musiker an. Gemeinsam sind sie auch jede Woche in der Sendung Music and the Spoken Word zu hören. Weltweit ist keine Sendung schon so lange ununterbrochen im Programm. Sie dauert 30 Minuten und wird von über 2000 Radio- und Fernsehsendern weltweit ausgestrahlt. Chor und Orchester finden auch immer wieder zu Aufnahmen zusammen und haben sogar ihr eigenes Label: Mormon Tabernacle Choir®.Derzeit arbeiten sie an einer Aufnahme von Händels Messias in voller Länge, die im März 2016 vor der Europatournee erscheinen soll.

Näheres erfahren Sie in englischer Sprache unter www.mormontabernaclechoir.org/tour. Weiteres Material für Medienvertreter ist dort unter About Us>Newsroom zu finden.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.