Verfügbare Versionen Fenster schließen
Weltweite Presseseite
Fenster schließen
Winterthur

12. Winterthurer Bischof der Mormonen im Amt

MEHR »
Pressemitteilung

Elder L. Tom Perry

MEHR »
   

Aktuelle Nachrichten

Archiv »

Drei Länder, drei neue Presseseiten der Kirche

In Tschechien, Polen und Rumänien sind erstmals Informationen über die Kirche Jesu Christi der Heiligen Letzten Tage auf einer speziell für diesen Zweck zugeschnittenen Website verfügbar. Am Freitag, den 3. Juli 2015 werden neben den weltweit 72 bereits vorhandenen Länderseiten und regionsspezifischen Seiten drei neue Presseseiten der Kirche freigeschaltet. Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit in Europa startet diese Seiten als eine bessere Mitteilungsplattform für Nachrichtenmedien, Meinungsbildner und die Öffentlichkeit in diesen drei Ländern. 

Mehr »

Führer der Mormonen regt zu Dialog und mehr Verständnis unter den Weltreligionen an

Um Frieden, Sicherheit und Harmonie in der Welt zu erreichen, "müssen wir wirklich meinen, was wir sagen", erklärte Elder Jörg Klebingats beim Fünften Kongresses der Weltreligionen und der traditionellen Religionen in Kasachstan.

Mehr »

Seit 30 Jahren leisten die LDS Charities humanitäre Hilfe

Dr. George Bennett und Dr. Lyle Archibald sind als Arzt schon pensioniert. Doch sie begleiten etliche andere medizinische Fachkräfte und reisen jedes Jahr mehrmals in Entwicklungsländer, wo sie den Gesundheitsminister und medizinisches Fachpersonal schulen. Sie widmen ihre Zeit und ihre Fähigkeiten ehrenamtlich einer Tätigkeit für die LDS Charities, den humanitären Arm der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Mehr »

Elder L. Tom Perry

(1922–2015)
Unermüdlich im Aufbau des Reiches GottesElder L. Tom Perry, der seit 1974 dem Kollegium der Zwölf Apostel angehörte, verstarb am 30. Mai 2015. Ihm vorausgegangen ist seine erste Frau, Virginia Lee, die 1974 starb, sowie eine Tochter aus dieser Ehe, die 1983 starb. Tom und Virginia Lee haben drei Kinder. Elder Perry hinterlässt seine zweite Frau, Barbara Taylor Dayton, mit der er seit 1976 verheiratet war, und zwei Kinder.

Mehr »

Staatsbürgerschaft und Gewissensfreiheit

Kann ein Heiliger der Letzten Tage in der Gesellschaft, in der er lebt, seine Aufgaben erfüllen und dennoch seinem Glauben treu bleiben? So mancher wird diese Frage schon im Ansatz anzweifeln. Wieso muss zwischen Kirche und Staat überhaupt ein Spannungsverhältnis bestehen? Beides geht doch Hand in Hand und schließt sich nicht aus. Die geistige Ebene ist gewiss eine andere als die rechtliche. Am besten wirken die beiden jedoch zusammen, wenn die Gewissensfreiheit und das Gemeinwohl einander Raum geben.

Mehr »
Nachrichtenarchiv »