Änderungen am Missionsprogramm nehmen ihren Anfang

Änderungen am Missionsprogramm nehmen ihren Anfang

Aktuelles

Zu den Änderungen gehören: eine neue Reihe von Fragen, die Anwärtern für den Missionsdienst gestellt werden; eine Verschlankung der Anzahl der Missionen, um besser den Bedürfnissen jeder Region der Welt gerecht zu werden; der Ersatz von Tablet-Computer durch Smartphone; und die verstärkte Einsatz von Technologien, um diejenigen ausfindig zu machen, die sich für Religion interessieren.

 

Mehr Details hierzu finden Sie auf der weltweiten Presseseite (auf Englisch).

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.